HERZLICH WILLKOMMEN

Wir freuen uns, Sie auf den Seiten der Ev.-luth. Kirchengemeinde Apen begrüßen zu können. Wir wünschen Ihnen einen informativen

Besuch auf unserer Internetseite und laden Sie herzlich ein zu den Gottesdiensten und Veranstaltungen in den Gemeindeteilen Apen, Augustfehn, Godensholt, Nordloh und Vreschen-Bokel.

 

 

Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Apen mit ihren Kirchen und Kapellen

St.-Nikolai-Kirche zu Apen
St.-Nikolai-Kirche zu Apen
Friedenskirche Augustfehn
Friedenskirche Augustfehn
Kapelle Godensholt
Kapelle Godensholt
Kapelle Nordloh
Kapelle Nordloh
Kapelle Vreschen-Bokel
Kapelle Vreschen-Bokel

Anregungen, Fragen oder Wünsche ?

Wir sind für Sie da ! 

Kontakt: kirchenbuero.apen@No Spamkirche-oldenburg.de

Goldene und Diamantene Konfirmation 2017

Die Goldene und Diamantene Konfirmation für unsere gesamte Gemeinde findet in diesem Jahr
am Sonntag dem 28. Mai um 10 Uhr in der Friedenskirche in Augustfehn statt.


Wer in den Jahren 1957 und 1967 in unserer Kirchengemeinde konfirmiert worden ist, wird eine Einladung zugestellt. Wer zum Kreise der Konfirmierten gehört und keine Einladung erhalten hat, möge sich bitte im Kirchenbüro telefonisch unter 04489 5341 melden.

 

Nur Jubilare, von denen uns eine Anschrift vorliegt, können wir einladen.


Auch unsere Gemeindeglieder, die vor 50 bzw. 60 Jahren in einer anderen Gemeinde konfirmiert wurden, können sich im Kirchenbüro melden, um bei uns an der Konfirmation teilzunehmen.

 

 

 

Anmeldung der neuen Katechumenen

Die Anmeldung der neuen Katechumenen (Konfirmation 2019) findet in unserer Kirchengemeinde am Donnerstag, den 04. Mai 2017 statt:

 

  • aus Apen und Umgebung: Im Gemeindehaus Apen um 17 Uhr
  • aus Augustfehn I, II, III und Vreschen-Bokel: Im Gemeindehaus Augustfehn um 17 Uhr
  • aus Godensholt, Nordloh und Tange: In der Kapelle Nordloh um 16 Uhr

 

Die Anmeldeformulare werden über die Schulen verteilt. Anzumelden sind alle Kinder, die bis zum Juni 2017  12 Jahre alt sind.
Sollten keine Anmeldezettel zugestellt worden sein, gibt es diese im Kirchenbüro oder am Anmeldetag in den Gemeindehäusern.

Bitte Familienstammbuch mitbringen!

 

 

 

Abendmahlsgottesdienste


Alle Konfirmanden/innen sind mit Ihren Eltern und Paten herzlich zu den Abendmahlsgottesdiensten in unserer Kirchengemeinde eingeladen:


Gründonnerstag 13.04. um 19.30 Uhr in Apen, Pastor Kunst
Gründonnerstag 13.04. um 19.30 Uhr in Vreschen-Bokel, Pastorin Hundt
Karfreitag 14.04. um 10 Uhr in Augustfehn, Pastor Göde
Ostermontag 17.04. um 10 Uhr in Godensholt, Pastorin Hundt
Samstag 22.04. um 17 Uhr in Augustfehn, P´in Hundt, P. Göde
Samstag 29.04. um 17 Uhr in Vreschen-Bokel, Pastor Göde
Sonntag 30.04. um 10 Uhr in Apen Konfirmation mit Abendmahl, Pastorin Hundt




Konfirmationen 2017

Friedenskirche Augustfehn

 

Konfirmationsgottesdienste in unserer Kirchengemeinde:

 

23.04.2017 um 9.30 Uhr in Apen, P. Kunst

23.04.2017 um 11 Uhr in Apen, P. Kunst


23.04.2017 um 9.30 Uhr in Augustfehn, P. Göde / P’n Hundt

23.04.2017 um 11 Uhr in Augustfehn, P. Göde / P’n Hundt


30.04.2017 um 10 Uhr in Apen, P`n Hundt mit Abendmahl (G’holt/Nordloh/Tange)


30.04.2017 um 10 Uhr in Vreschen-Bokel, P. Göde

 

 

 

Kirchengemeinde Apen teilt Seelsorgebezirke neu auf!

Vor 27 Jahren wurde in der Ev.-luth. Kirchengemeinde Apen eine dritte Pfarrstelle eingerichtet und die bisherigen zwei in drei Seelsorgebezirke aufgeteilt. So bekam jeder Pastor damals einen relativ gleich großen Pfarrbezirk zugewiesen. Durch die Vielzahl von Neubaugebieten in den letzten Jahren haben sich aber die Größenverhältnisse gemessen an der Einwohnerzahl deutlich verschoben. So sah sich der Gemeindekirchenrat der Kirchengemeinde Apen in der Pflicht, neu über die Aufteilung der drei Seelsorgebezirke nachzudenken. In einer ganztägigen Klausurtagung und auf der letzten Kirchenratssitzung Ende März wurde ausführlich über eine Verschiebung einzelner Pfarrbezirksgrenzen beraten. Daraufhin wurde beschlossen, aus dem jetzigen 2. Pfarrbezirk, bestehend aus Vreschen-Bokel, dem nördlichen Teil von Augustfehn I und Augustfehn II und III, für den Pastor Göde zuständig ist, einige Straßenzüge den anderen beiden Pfarrbezirken zuzuordnen.
Aus dem Bereich Klauhörn werden das nördliche Ende der Klauhörner Straße und die Eichenstraße dem Pfarrbezirk I (Apen) zugeteilt. Ebenso werden aus dem Bereich Lengenermoor/Augustfehn II die Uplengener Straße und die Straßen Alte Siedlung, Wollgrasweg, Sonnentauweg und Neue Straße zukünftig zum Pfarrbezirk I gehören. Für die Seelsorge und Amtshandlungen in diesen Straßen ist dann Pastor Kunst zuständig. Konfirmandinnen und Konfirmanden aus diesem Bereich sind im Gemeindehaus in Apen zum Unterricht anzumelden.
Aus dem Bereich Augustfehn I werden folgende Straßen aus dem 2. Pfarrbezirk in den 3. Pfarrbezirk „verlegt“: Am Kanal, Kastanienstraße und Lindenstraße, sowie An den Moorkämpen, Am Hochmoor, Am Moorgraben, Am Sodenstich und Am Torfspitt. Für diesen Bereich wird zukünftig Pastorin Hundt die pastoralen Aufgaben übernehmen. Die Konfirmandinnen und Konfirmanden aus diesem Teil Augustfehns sind wie bisher im Gemeindehaus in Augustfehn zum Unterricht anzumelden.
Durch diese Verschiebung der Pfarrbezirksgrenzen ist es gelungen, wieder drei Seelsorgebezirke mit annähernd gleicher Gemeindegliederzahl zu erreichen. Laut Beschluss des Gemeindekirchenrates der Ev.-luth. Kirchengemeinde Apen wird diese Neuaufteilung zum 01. Mai 2017 wirksam. 

 

 

 

Neue Glocken für die Friedenskirche in Augustfehn

2015
2015
1960ziger Jahre
1960ziger Jahre
2015
2015

Im Jahre 1957 gelang der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Apen ein großer Kraftakt. Innerhalb dieses Jahres schaffte es die Kichengemeinde mit besonderer Unterstützung von Kirchenältesten in Augustfehn eine Kirche, ein Pfarrhaus, einen Gemeinderaum und einen Glockenturm zu erschaffen. Zu diesen großen Investitionen kam noch die Anschaffung von drei schönen Glocken, die in Bockenem im Harz gegossen wurden. Da zu dieser Zeit die Finanzmittel knapp waren, wurden Eisenhartgussglocken gegossen. Diese haben gegenüber Bronzeglocken nur eine begrenzte Lebensdauer, da das Material Lunkern, also Lufteinschlüsse, aufweisen kann und auch spröde wird. Aus diesem Grund hat sich die Kirchengemeinde schon seit längerer Zeit dazu entschlossen, für den Glockenturm in Augustfehn neue Bronzeglocken anzuschaffen. Dazu musste zunächst die Statik des Glockenturmes überprüft werden. Die Glockensachverständige des Oberkirchenrates Oldenburg hat uns zu den Bronzeglocken beraten. Es waren Glocken-gießereien zu ermitteln und auch eine Firma zum Montieren der Glocken musste gefunden werden. Zudem war noch die Finanzierung der Maßnahme zu planen. Zum Schluss hat die Kirchenbaustiftung des Oberkirchenrates noch einen benötigten Zuschuss genehmigt. Damit können die neuen Bronzeglocken angeschafft und in den Glockenturm eingebaut werden. Die neuen Glocken sollen dieselbe Stimmlage, das Gloriamotiv g - a - c, wie die alten Glocken haben und die Inschrift "Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen" soll ebenso bei den neuen Glocken dieselbe sein. Die alten Glocken waren mit einem Stahljoch an den Wänden des Glockenturmes aufgehängt. Für die neuen Glocken ist der Einbau eines hölzernen Glockenstuhles vorgesehen. Der hölzerne Glockenstuhl schont die Statik des Glockenturmes und wird die neuen Bronzeglocken auch weicher und schöner klingen lassen. Mit dem Einbau der neuen Glocken sollen auch weitere notwendige Baumaßnahmen in und am Glockenturm erfolgen. Die inneren Steigleitern zum Hinaufklettern in die Spitze des Turmes müssen nach den gesetzlichen Sicherheitsbestimmungen erneuert werden. Ebenso sind die Bretter der Schallläden abgängig und sollen ausgewechselt werden Dazu ist die elektrische Anlage auf den neuesten Stand zu bringen. So werden nicht nur neue Glocken in Augustfehn erklingen, sondern der Glockenturm wird auch aufgewertet und für die Zukunft gerüstet. Insgesamt beträgt dadurch die gesamte Investitionssumme erheblich über 70.000 €. Die Finanzierung der Gesamtsumme ist zum größten Teil gesichert. Es werden aber noch Spenden insbesondere für die Bronzeglocken und die Inschrift und Verzierung, ein umlaufendes Fries, benötigt.


Karl Weber


Wir bitten Sie um eine Spende

für die neuen Bronzeglocken für die Friedenskirche in Augustfehn!

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Apen

 

Volksbank Oldenburg

IBAN DE 02 2806 1822 1210 5333 00

Verwendungszweck: "Glocken Augustfehn"

 

 

 

Jubiläum: 20 Jahre Chor „Da capo“

Da capo

Liebe Freunde von „Da capo“, liebe Freunde unserer Aper Kirchengemeinde,

„Was wäre die Welt ohne Musik?“


Seit nunmehr 20 Jahren gibt es unseren Chor. Wie schnell doch die Zeit vergeht! Unsere Kirchengemeinde und viele andere Menschen haben unseren Gesang stets wohlwollend unterstützt und unsere Arbeit gutgeheißen.
Wir, die 38 Aktiven, möchten uns an dieser Stelle einmal ausdrücklich für die jahrelange Unterstützung bedanken! Eine ganze Zeit hindurch hat uns Mike Oudewaal kompetent, kreativ und geduldig auf dem Piano oder der Orgel begleitet, dafür sind wir ihm sehr dankbar.
Über unsere Gemeinde hinaus durften wir in den vergangenen zwei Jahrzehnten unzählige Male in den verschiedensten Kirchen und in öffentlichen Konzerten oder bei privaten Veranstaltungen singen.

Ob klassische Gospel, moderne Arrangements, solistisch geprägte, gefühlvolle Balladen in den verschiedensten Sprachen oder auch neuere christliche Literatur – all diese Songs sind ein Teil von uns und unserem christlichen Verständnis und somit auch ein Teil unseres Lebens geworden.


Am Samstag, den 20. Mai um 17 Uhr dürfen wir unser Jubiläum mit einem Konzert in der Aper Kirche begehen.

 

Alle sind herzlich zum Mitfeiern eingeladen: ehemalige Sänger- und Sängerinnen, Familienangehörige, Freunde, Nachbarn, Gäste, die ganze Gemeinde.


Die Mitglieder des Chores freuen sich auf viele Gäste und diesen besonderen Abend.


Antje Kunst

 


Den Chor „Da capo“ gibt es schon 20 Jahre, weil ...


... singen einfach Spaß macht, befreit und ein glückliches Gefühl hinterlässt und beim

    Stressabbau im Alltag hilft
... es eine gute gewachsene Gemeinschaft mit familiärer Atmosphäre gibt und man

    aber auch immer wieder neue Menschen kennen lernen kann
... man Achtsamkeit und Akzeptanz lernt und erfährt
... die Mitglieder die Melodien und Inhalte der Songs mit Zuversicht und Freude

    in die nächsten Tage mitnehmen
... die Sänger- und Sängerinnen sich für unsere Kirchengemeinde engagieren

    wollen und mögen
... die Auftritte Freude bereiten, insbesondere, wenn die Zuhörer die Freude mit

    empfinden und auch zurückgeben
... die Auswahl der verschiedensten Lieder und Stilrichtungen gefällt und jeder

    so seine Lieblingssongs hat
... viele Erinnerungen mit den Liedern verbunden werden und gerade diese Songs

    Trost spenden und hoffen lassen
... die Herausforderung beim Proben, besonders bei den schweren Stücken,

    geistig fit hält
... die eingeübten Lieder nicht nur im Chor bleiben, sondern an die Gemeinde

    weiter gegeben werden
... die Freude über gemeinsam erreichte Ziele das Selbstbewusstsein und den

    Zusammenhalt stärken
... gemeinsame Aktivitäten wie Radtouren, Freizeiten und Feste einfach Spaß machen
... es besondere Gottesdienste gibt, die einem das Herz aufgehen lassen
... so umschreiben und empfinden es die Sänger- und Sängerinnen des Chores!

Aktuelles / Termine

 

Motorradgottesdienst zum Reformationsjubiläum: "Luther erfahren"

Die Bikerkirche aus Augustfehn ist beim Gottesdienst in Holtgast dabei.
Bild: Privat
Gottesdienstbesucher in Holtgast beim Gottesdienst für Biker.
Bild: Privat

Holtgast. „Luther erfahren“: Unter diesem Motto findet am Sonntag, 7. Mai ein besonderer Gottesdienst zum Reformationsjubiläum für  Motorradfahrer beim Biker-Hotel “Zur Schanze“ in Apen Holtgast, Hauptstraße 717  statt. Organisatoren der Veranstaltung sind der Augustfehner Pfarrer Bernd Göde, Helmut Wübbena von den Bibel Bikern aus Wilhelmshaven und der „Wirt“ des Biker-Hotels Hans Gerd Fischer. Unter anderem wird bei dem Gottesdienst zu hören sein, was der die Botschaft des Reformators Martin Luther mit Motorradfahren zu tun hat. Nach dem Gottesdienst laden die Bibel Biker noch zu einer  gemeinsamen Ausfahrt ein. Danach wird es sogenannte „Benzingespräche“ bei Kaffee und Kuchen geben. Beginn der Veranstaltung ist um 15.00 Uhr. Anmeldungen sind nicht erforderlich. Das Bikerhotel Holtgast ist seit Jahren Treffpunkt für unzählige Motorradfahrer zwischen Weser und Ems. Weitere Informationen gibt es bei Pfarrer Bernd Göde, Friedenskirche Augustfehn Tel.: 04489 1223.

Jetzt ausgezeichnet mit: "Der Grüne Hahn" - Ein Umweltmanagementsystem

"Der Grüne Hahn" ist ein Umweltmanagementsystem für Kirchengemeinden und kirchliche Einrichtungen.

 

Diese können durch systematische Erfassung von umweltrelevanten Daten einen Überblick über die von Ihnen verursachten Schadstoff-Emmisionen, Energieverbräuche und andere Umweltbelastungen gewinnen und Gegenmaßnahmen einleiten.


Neben dem Ziel, zum Umweltschutz beizutragen und die Betriebskosten zu reduzieren, bietet der Grüne Hahn auch einen neuen Anreiz für Ehrenamtliche, sich in der Kirchengemeinde zu engagieren.

 

Erfolgreich teilnehmende Kirchengemeinden am Umweltmanagementsystem "Der Grüne Hahn" sind bereits ZERTIFIZIERT worden:

 

1. Ev.-luth. Kirchengemeinde Varel (seit 09.07.2016)
2. Ev.-luth. Kirchengemeinde Apen (seit 23.03.2017)

 

 

 

 

 

"Segelwochenende für Männer" hat noch Plätze frei!

Entspannen bei Wind und Wellen. Die Sonne genießen und den eigenen Körper spüren –  das verspricht die Segelfreizeit für Männer vom 06. bis 09. Juni 2017 in Ratzeburg im dortigen CVJM – Segelzentrum. Für den Segelkurs werden keinerlei Vorkenntnisse benötigt. Erfahrene und lizensierte Lehrer vermitteln alles nötige Wissen. Selbst bei schlechtem Wetter bietet die Stadt Ratzeburg für seine Gäste viele Attraktionen. Und auch das Haus eignet sich für unterschiedlichste Angebote. Neben dem körperlich anstrengenden Segeln wird aber auch viel Zeit sein, zur Ruhe zu kommen und allein oder miteinander Kraft zu schöpfen für den Alltag.
Veranstalter ist der Ev.-luth. Kirchenkreis Ammerland. Nähere Infos und Anmeldungen gibt es im Kirchenbüro Apen, telefonisch unter 04489/5341 oder per Mail Kirchenbuero.Apen@No Spamkirche-oldenburg.de .

 

 

 

 

 

Angebot für Trauernde

Unter dem Motto „Aus-Zeit“ oder „Ich bin dann mal DA“ findet vom 4. – 8. September eine Einkehrwoche für trauernde oder besonders belastete Menschen im Geistlichen Zentrum Kloster Bursfelde an der Weser statt. Veranstalter sind der Beauftragte für Spiritualität im Kirchenkreis Ammerland Pastor Bernd Göde und Hildegard Klutig vom Diakonischen Werk. Während der Zeit im Kloster soll den Fragen nachgegangen werden:  Was trägt unser Leben, wenn einmal traurige Zeiten anstehen? Was trägt, wenn Menschen, die zu uns gehörten, nicht mehr da sind? Was trägt, wenn Vertrautes zerbricht, wenn alte Antworten nicht mehr überzeugen? Bei dem Aufenthalt kann man zur Ruhe kommen, Kraft schöpfen, den Stress abperlen lassen und neue Kreativität entwickeln. Mit Tagzeitengebeten, kreativen Angeboten, gehen durch die Natur, Zeiten der Stille und im persönlichen Gespräch kann so der Frage nachgegangen werden: Was trägt mein Leben?

Weitere Informationen gibt es unter 04489 1223 (Pastor Bernd Göde) oder 04489 4049194 (Hildegard Kluttig)    

Kloster Bursfelde

Lutherjubiläum im Schrank - Alte Möbelstücke für Jugendprojekt gesucht

Ein Schrank für Wittenberg

„Ein Schrank für Wittenberg“ – unter diesem Motto suchen die Konfirmandinnen und Konfirmanden der Friedenskirche in Augustfehn einen alten Schrank, den sie für das Reformationsgedenken in der Lutherstadt umbauen und gestalten wollen. Sie nehmen damit an der Aktion „Schrank & frei – in alten Schränken Neues finden“ zum Reformationsjubiläum teil. „Alte Schränke sind etwas ganz besonderes,“ so Pastor Bernd Göde aus Augustfehn, der zusammen mit seinen Konfirmanden so ein besonderes Möbelstück gestalten möchte.  „Schränke bergen Geheimnisse, sind Stauraum, bieten Zuflucht, schenken Raum zum Träumen, manche Schränke begleiten uns sogar ein Leben lang.“ Gemeinsam soll so mit den Konfirmanden ein Nachdenkraum entstehen und Besucher des Schrankes einladen über Fragen des Lebens und des Glaubens ins Gespräch zu kommen. „Wie Martin Luther wollen wir dabei `dem Volk aufs Maul schauen` und uns dabei mit Fragen auseinandersetzen, die uns aktuell beschäftigen, wie zum Beispiel: Verändern wir die Welt oder verändert die Welt uns.“ Der fertige Schrank soll dann von den Augustfehner Konfirmanden im Juli mit nach Wittenberg genommen werden, wo eine Gruppe von ihnen am großen deutschlandweiten Zeltlager zum Reformationsjubiläum teilnimmt. Dort werden besonders gestaltete Schränke aus ganz Deutschland zu bewundern sein. Für dieses Projekt werden noch alte ausgediente Schränke gesucht. Sie sollten mindestens 1,50 Meter breit und 2,00 Meter hoch sein. Wer so ein Möbelstück abgeben möchte kann sich unter 04489 1223 bei Pastor Bernd Göde melden.

 

 

 

Kalenderblatt

Fr, 28. Apr. 2017
Gelobt sei Gott, der seinen Engel gesandt und seine Knechte errettet hat, die ihm vertraut haben.
Daniel 3,28

Banner

http://www.kirche-oldenburg.de

Seite empfehlen

  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

© 2013 Ev.-luth. Kirchengemeinde Apen | Hauptstraße 204 | 26689 Apen | Tel.: 04489-5341| E-Mail: kirchenbuero.apen@No Spamkirche-oldenburg.de |