HERZLICH WILLKOMMEN !

Wir freuen uns, Sie auf den Seiten der Ev.-luth. Kirchengemeinde Apen begrüßen zu können. Wir wünschen Ihnen einen informativen Besuch auf unserer Internetseite und laden Sie herzlich ein zu den Gottesdiensten und Veranstaltungen in den Gemeindeteilen Apen, Augustfehn, Godensholt, Nordloh und Vreschen-Bokel.

 

Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Apen mit ihren Kirchen und Kapellen

St.-Nikolai-Kirche zu Apen
St.-Nikolai-Kirche zu Apen
Friedenskirche zu Augustfehn
Friedenskirche zu Augustfehn
Kapelle zu Godensholt
Kapelle zu Godensholt
Kapelle zu Nordloh
Kapelle zu Nordloh
Kapelle zu Vreschen-Bokel
Kapelle zu Vreschen-Bokel

Anregungen, Fragen oder Wünsche ?

Wir sind für Sie da ! 

Kontakt: kirchenbuero.apen@No Spamkirche-oldenburg.de

Hier finden Sie den aktuellen Gemeindebrief  "Us Karkenblatt" !

INFO: Hierfür gültiger Hygieneplan & Regeln für Gottesdienstabläufe

Küster/in für Vreschen-Bokel gesucht !

Konfirmation 2020

Eindrücke von der Verabschiedung von Pfarrer Peter Kunst am 5. Sept. 2020

Quelle: Peter dal Pra
Quelle: Peter dal Pra
Quelle: Hildburg Lohmüller
Quelle: Hildburg Lohmüller
Quelle: Peter dal Pra
Quelle: Peter dal Pra
Quelle: Hildburg Lohmüller
Quelle: Hildburg Lohmüller

"Us Karkenblatt" - Verteiler gesucht !

Gesucht wird ein/e verlässliche/r  Austräger/in oder ein Austräger-Team, gerne auch Jugendliche, für das vierteljährliche "Us Karkenblatt".


Für die Bezirke Nordloh / Nordloher Landstraße und Tange

 

suchen wir Ehrenamtliche, die Lust haben, Exemplare von
"Us Karkenblatt" ab November, für eine Aufwandsentschädigung 4x im Jahr, auszuteilen.

 
Bitte melden Sie sich entweder im Kirchenbüro Tel. 04489-5341 oder bei Mitgliedern des Redaktionsteams.


Fr. Helm-Brandau 04489-3933 / Hr. Wilts 04489-670216 / Pfr. Göde 04489-1223
 

Ammerländer Impulse - Wöchentliche Gedanken zur Zeit

Im Museum

 

„Diese Ausstellung MUSS man gesehen haben“ sagt Herr Wenner und wirft Gott einen ermutigenden Blick zu. Ob er denn schon öfter da gewesen sei, fragt Gott verwundert und Herr Wenner erklärt ihm fast entrüstet, dass er schon drei Mal dort gewesen sei. Das müsse man auch. Jedes Mal habe er wieder Neues entdeckt. „Also im künstlerischen Bereich macht mir wirklich keiner etwas vor.“ prahlt Herr Wenner und zählt stolz auf: „Ich habe ‚Das große Buch der Kunst‘ gelesen, besuche den VHS-Kurs ‚Malrausch am Abend’ und bin im letzten Italienurlaub den Dürer-Weg vom Südtiroler Neumarkt zu den Erdpyramiden von Segonzano im Trentino gewandert!“ 


Sie schlendern durch das Foyer, auf dem per Lichtinstallation der Schriftzug „Werke großer Künstler“ auf den Boden projiziert wird und kommen beim ersten Ausstellungsstück an. „Beeindruckend“ flötet Herr Wenner und ist ganz verzückt. „Diese Farben! Als würden sie einem entgegen kommen!“ Ob er so etwas schon mal gesehen habe, fragt Herr Wenner und blättert aufgeregt in seinem Kunstführer. „Täglich.“ antwortet Gott und Herr Wenner lässt das Buch sinken. „Täglich?“ fragt er und ist gleich Feuer und Flamme. „Also sind Sie ein richtiger Kunstkenner?“ Gott legt den Kopf ein wenig schräg und erzählt von den Ausstellungen, die er zur Zeit gerne besucht:


Von Landschaften, die sich im morgendlichen Nebel verstecken und bei denen er spüre wie die Feuchtigkeit in alle Poren ziehe. Von riesigen Blätterhaufen, die in allen Farben schimmern und durch die Gegend fliegen wenn ein Kind hineinspringt. Von Kranichen am Himmel. Witzig bemalten Kürbissen in Vorgärten - obwohl Halloween im Allgemeinen nicht so seins sei - und glitzernden Teichen mit ein wenig Entengrütze.

 
„Hmhm.“ murmelt Herr Wenner und verzieht das Gesicht. „Sie sind also eher im Naturalismus zu Hause.“ „So kann man es auch sagen.“ schmunzelt Gott und wirft einen Blick aus dem Fenster.

 
„Da gibt es aber noch einiges aufzuholen für Sie.“ erwidert Herr Wenner und zieht die Augenbrauen hoch. Jeder könne ja seinen Geschmack haben, aber „Sie müssen sich schon auch für das ganz Andere öffnen. Hier, sehen Sie sich mal diesen Picasso an.“ Er deutet auf ein Bild mit einem abstrakten Gesicht. Die Augen versetzt. Die Nase schief. Und die Haare bunt. „Das ist doch einmalig!“ schwärmt Herr Wenner, vertieft sich in das Bild und drückt Gott seinen Kunstführer in die Hand. Vielleicht habe er ja Lust sich in diesem Bereich noch ein wenig zu informieren.

 
Gott lächelt und betrachtet Herrn Wenner, wie er hinter seiner kleinen Brille die Augen zusammenkneift, um jedes Detail des Kunstwerks zu erkennen. Er beobachtet, wie seine Fingerspitzen leicht zucken, vor freudiger Erregung, immer wenn er wieder einen neuen Pinselstrich begutachtet. Und er zählt die feinen Haare, die Herr Wenner noch auf dem Kopf hat. Sie stehen etwas wirr ab und lassen schon sehr deutlich die Kopfhaut durchschimmern. Was ihn selbst ziemlich stört. „Ja.“ sagt Gott und gibt Herrn Wenner den Kunstführer zurück. „Wirklich einmalig!“

 

Vikarin Lina Kohring, Wiefelstede
 

Ihre Kirchengemeinde gibt bekannt:

Liebe Gemeindeglieder,

 

das Kirchenbüro ist für Besucher ab sofort wieder geöffnet!

 

Dienstag – Freitag in der Zeit von 10 – 12 Uhr

 

Kontakt:

Telefon 04489 - 5341

per Fax

Telefax 04489 - 6386

oder per E-Mail unter

kirchenbuero.apen@kirche-oldenburg.de

Neue Pastorin in unserer Kirchengemeinde als "Springerin" aktiv!

Bild: Dorothea Herbst
Bild: Dorothea Herbst

"Liebe Schwestern und Brüder in Apen-Augustfehn-Nordloh-Vreschen-Bokel-Godensholt!
Ich bin Dorothea Herbst und seit dem 1. April für zwei Jahr als „Springerin“ im Kirchenkreis Ammerland eingesetzt, zunächst in der Kirchengemeinde Augustfehn, wo ich die Kollegen unterstützen soll.


Das Ammerland ist mir nicht unbekannt. Ich habe in den Jahren 1993-96 mein Vikariat in Westerstede-Ihausen absolviert und mich dort sehr wohlgefühlt. Dann führte mich der Weg auf meine erste Stelle in Moorriem in der Wesermarsch, wo ich 7 ½ Jahre lang drei Landgemeinden zu betreuen hatte. Nach dieser ebenfalls sehr schönen Zeit auf dem Land zog es mich für 16 ½ Jahre nach Wilhelmshaven, wo ich früher zur Schule ging. Auch hier habe ich gerne gearbeitet.


Nun führt mich mein Weg also wieder zurück ins schöne Ammerland. Ich freue mich auf die Begegnungen in der Gemeinde und die Zusammenarbeit mit den anderen Pastoren und der Pastorin.


Ab Mai werde ich in Westerstede wohnen, da der Ort für den Dienst im Ammerland „strategisch günstig“ liegt.


Vielleicht sehen Sie mich gelegentlich mit dem Fahrrad durch die Gemeinde fahren. Denn ich liebe, es mit dem Rad die Gegend zu erkunden."


Herzliche Grüße,


Dorothea Herbst

Stellenangebot: Gemeindepfarramt in der Kirchengemeinde Apen

Ausschreibung_Pfarrstelle_Apen_2020__1_.pdf
Ausschreibung_Pfarrstelle_Apen_2020__1_.pdf
Beschreibung: Gemeindepfarramt in der Kirchengemeinde Apen22 kB

Stellenangebot: Kreisjugenddiakon*in (m/w/d)

Ausschreibung_Stelle_als_DiakonIn_KK_AML.pdf
Ausschreibung_Stelle_als_DiakonIn_KK_AML.pdf
Beschreibung: Kreisjugenddiakon*in (m/w/d)85 kB

Mitarbeiter/innen gesucht: Friedhof Apen / Vreschen-Bokel

Wir suchen tatkräftige Unterstützung auf den Friedhöfen der Kirchengemeinde Apen.
Es handelt sich um Hilfestellung bei Grabanfertigungen.

Ein selbständiges Arbeiten ist erforderlich.

Die Arbeitszeit ist flexibel und richtet sich nach den anfallenden Beerdigungen.
Die Bezahlung erfolgt stundenweise nach TV-L.


Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann melden Sie sich telefonisch im Kirchenbüro unter der Tel. Nr. 04489-5341 oder schriftlich an die Kirchengemeinde Apen oder per Email an: kirchenbuero.apen@kirche-oldenburg.de


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Mitarbeiter/innen gesucht: Gemeindehaus Apen / Augustfehn

Wir suchen tatkräftige Unterstützung für gelegentliche Kaffeetafeln anlässlich von Beerdigungen und anderen Veranstaltungen in unseren Gemeindehäusern Apen und Augustfehn.
Die Arbeitszeit ist flexibel an verschiedenen Wochentagen.

Die Bezahlung erfolgt stundenweise nach TV-L.
Zu den Aufgaben gehört das Planen, Organisieren und Einkaufen sowie das Eindecken, der Ausschank und das anschließende Ab- und Aufräumen.


Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann melden Sie sich telefonisch im Kirchenbüro
unter der Tel. Nr. 04489-5341 oder schriftlich an die Kirchengemeinde Apen oder
per Email an: kirchenbuero.apen@kirche-oldenburg.de


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

KG-Apen-Video-Link

Aktuelle Informationen

Kalenderblatt

Sa, 31. Okt. 2020
Ich will des Morgens rühmen deine Güte; denn du bist mir Schutz und Zuflucht in meiner Not.
Psalm 59,17

Banner

https://www.kirche-oldenburg.de

Umweltmanagement

  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

© 2013 Ev.-luth. Kirchengemeinde Apen | Hauptstraße 204 | 26689 Apen | Tel.: 04489-5341| E-Mail: kirchenbuero.apen@No Spamkirche-oldenburg.de |